LinkedIn Reichweite erhöhen Unternehmen

LinkedIn-Reichweite steigern

Wie du die LinkedIn-Reichweite deines Unternehmens maximierst

Du gibst alles dafür, deine Ideen, dein Unternehmen oder dein Produkt bekannt zu machen, aber niemand hört dich? Das Gefühl kennst du auf LinkedIn? Kein Stress, du bist nicht allein. Viele Unternehmen kämpfen mit einer niedrigen LinkedIn-Reichweite. Hier erfährst du, wie du deine LinkedIn-Strategie neu aufstellst und die Reichweite deiner Beiträge steigerst – ohne auf faule Tricks zurückzugreifen.

Strategien für mehr LinkedIn-Reichweite

1. Zielgerichtete Ansprache: Auf LinkedIn lohnt es sich, wenn der Algorithmus deinen Content einer bestimmten Nische zuordnen kann. Je gezielter deine Beiträge ein Fachpublikum ansprechen, desto höher ist die Chance, dass sie im Feed angezeigt werden. Also, schreib für dein Fachpublikum und nicht für die breite Masse.
2. Wissensvermittlung: Willst du den Algorithmus überzeugen, teile Wissen mit Mehrwert: Branchen-News, Whitepaper, Tutorials. Nutze die Möglichkeit, Dokumente hochzuladen und als Document Posts zu veröffentlichen – diese sind echte Reichweiten-Stars. Tiefgehende Inhalte sind hier der Schlüssel.
3. Diskussionen fördern: LinkedIn honoriert Diskussionen. Beende Beiträge mit Fragen oder fordere Leser:innen zu Kommentaren auf. Noch besser: Beziehe Stellung zu kontroversen Themen in deiner Branche. Das schafft Engagement und Sichtbarkeit.

Der LinkedIn-Algorithmus 2024

Jetzt ein Blick auf den aktuellen Algorithmus von LinkedIn. Der hat nämlich ein wichtiges Update bekommen. Während der Corona-Pandemie tauchten plötzlich viele untypische Posts wie Familienfotos und Lockdown-Selfies auf. Das führte dazu, dass LinkedIn den Algorithmus angepasst hat. Hier die wichtigsten Punkte:

  • Mehrwert teilen ist entscheidend: LinkedIn möchte, dass Nutzer produktiver und besser informiert sind. Selfies sind out, wertvolle Informationen sind in.
  • Fachkompetenz ist wichtig: Der Algorithmus prüft, wie viel Know-how du in deinem Bereich hast. Deine Interaktionen und Profilinformationen spielen eine große Rolle.
  • Netzwerkfokus: Beiträge von direkten Verbindungen werden bevorzugt angezeigt.
  • Meinungen zählen: LinkedIn belohnt Inhalte, die Meinungen, Ratschläge oder Perspektiven bieten.
  • Kommentare steigern die Reichweite: Lange Kommentare sind ein positives Zeichen. Beiträge, die geteilt werden, bekommen ebenfalls einen Schub.

Profi-Tipps

  • Bilder sind Gold wert: Zeige nicht nur dein Logo, sondern auch Bilder von deinem Team oder deinen Produkten. Menschen lieben echte Einblicke.
  • Regelmäßig aktiv sein: LinkedIn belohnt aktives Engagement. Also, poste regelmäßig und interagiere mit anderen Beiträgen.
  • Netzwerk ausbauen: Nutze dein persönliches Netzwerk, um deine Unternehmensseite zu pushen. Lade deine Kontakte ein, die Seite zu folgen.

Mit diesen Schritten und Tipps bist du bestens gerüstet, um auf LinkedIn durchzustarten und dein Unternehmen ins Rampenlicht zu rücken. Viel Erfolg! 🚀

Scroll to Top

LinkedIn Profil Analyse

Absolut unverbindlich testen